Backen ja - aber mit welchem Zucker?

November 27, 2017

 

Die Zeit des großen Kekse backens hat wieder einmal begonnen :-)  

Wenn DU auch so wie ich 

den weißen Industriezucker vermeiden möchtest hier die Alternativen zum genussvollen BACKEN :-) 

 

 

 

#Alternativen zu weißem Industriezucker#

 

 

° Agavensirup:                  

  enthält Fruchtzucker, der den Blutzuckerspiegel nur  langsam ansteigen lässt :-)

 

° Trockenfrüchte:        

der Fruchtzucker aus Trockenobst geht nicht so rasch ins Blut wie Zucker.

Er wird größtenteils insulin-unabhängig verstoffwechselt,

+ jede Menge Vitamine und Mineralstoffe :-)!

 

° Vollrohrzucker:         

ist ein unraffinierter Zucker aus dem Saft des Zuckerrohrs, ist reich an wertvollen Aromastoffen, Mineralien und Vitaminen.

 

° Vollrübenzucker:        

das Äquivalent zum Vollrohrzucker, aus der Frucht der Zuckerrübe.

 

° Birkenzucker:         

auch Xylit genannt, wird insulin-unabhängig verstoffwechselt,

daher auch für Diabetiker  empfehlenswert :-)

 

° Honig -  besser nicht:                  

darf nicht über 40 ° C erhitzt werden, da er sonst gesundheitsschädlich bzw. toxisch wirkt.

 

° Kokosblütenzucker:         

das Sättigungsgefühl hält länger an und der Blutzuckerspiegel steigt nur langsam

und  gleichmäßig an. Also auch für Diabetiker geeignet :-)

 

° Reissirup:         

enthält langkettige Zuckerbausteine, die Zuckeraufnahme im Blut wird verzögert.

Auch für Diabetiker empfohlen :-)

 

Wünsche DIR viel Spaß beim BACKEN :-)

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Schnupfen & Co

December 7, 2017

1/5
Please reload

Aktuelle Einträge

December 7, 2017

November 16, 2017

November 1, 2017

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter